Stadt Primasens: Auszeichnung „Mittelstandsfreundliche Kommunen 2014“

Stadt Primasens: Auszeichnung „Mittelstandsfreundliche Kommunen 2014“

15.09.2014 - Die Stadt Pirmasens hat nach dem letztjährigen Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreises jetzt die Auszeichnung als "Mittelstandsfreundliche Kommune 2014" in der Kategorie "Städte" erhalten. Insgesamt 38 Kommunen hatten sich für den vom Land Rheinland-Pfalz veranstalteten Wettbewerb beworben, aus dem fünf Sieger hervorgingen: die Verbandsgemeinde Wörrstadt (Landkreis Alzey-Worms), die Stadt Pirmasens und den Landkreis Vulkaneifel. Den "Tandem-Preis" für vorbildliche Kooperationsprojekte mit Unternehmen gewannen die Städte Bad Kreuznach und Mayen. » mehr...
» DAQkommunal: Handlungsleitfaden für strategisches Personalmanagement entwickelt
15.09.2014 - Praktische Hilfestellung für Kommunen und Kreise: Im Rahmen des Projekts "DAQkommunal - Demografieaktive Qualifizierung in Kommunen und Kreisen" wurde ein Instrumentarium für die strategische Ausrichtung des Personalmanagements und insbesondere der Personalentwicklung im öffentlichen Sektor erarbeitet. Es schlägt den Bogen von der Analyse der Ist-Situation über die Ermittlung künftiger Anforderungen bis zur Konzeption von Qualifizierungsprogrammen. Hintergrund des Projekts, das gemeinsam mit den Kommunen Aachen, Oldenburg und Wiesbaden sowie dem Rheinisch-Bergischen Kreis. » mehr...
» Nordrhein-Westfalen: 78 finanzstarke Kommunen sollen Beitrag zum Stärkungspakt leisten
10.09.2014 - Nordrhein-Westfalen geht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Konsolidierung der Kommunalfinanzen. Voraussichtlich werden im kommenden Jahr 78 besonders finanzstarke Städte und Gemeinden ihren Beitrag zur Solidaritätsumlage leisten. Das ergibt sich aus der ersten Modellrechnung zum Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2015. Bis 2020 sollen finanzstarke Städte und Gemeinden jährlich rund 91 Mio. Euro zahlen, um 27 finanzschwache Kommunen im Stärkungspakt zu unterstützen. » mehr...
mehr WEITERE NACHRICHTEN
 
| » 
Veranstaltung
Event 17.09.2014 bis 19.09.2014
Ort: Dresden
KGSt-Forum 2014: Wir fördern kommunale Kompetenz
» mehr...
 
 
start
MEISTGELESENE ARTIKEL
mehr WEITERE AKTUELLE ARTIKEL
start
NACHRICHTEN
Stadt Unna: Pilotstadt im Kooperationsprojekt gegen Starkregen-Folgen
Stadt Unna: Pilotstadt im Kooperationsprojekt gegen Starkregen-Folgen
10.09.2014 - Die Stadt Unna, in der Vergangenheit mehrmals von Starkregen betroffen, ist die erste Stadt in Deutschland, die den Future-Cities-Anpassungskompass umsetzt und sich aktiv an der Kampagne "Stark gegen Starkregen" beteiligt. Zusammen haben Experten aus Unna und vom Lippeverband den Anpassungskompass angewendet, eine detaillierte Risikoanalyse aufgrund bestehender Starkregengefahrenkarten erstellt und ein breites Maßnahmenpaket zum Schutz vor den Folgen von Starkregen entwickelt.
Mecklenburg-Vorpommern: Umsetzungsplan des Masterplans „Mensch und Land“
Mecklenburg-Vorpommern: Umsetzungsplan des Masterplans „Mensch und Land“
10.09.2014 - Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus hat den Operationalisierungsplan der Landesregierung zur Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Perspektivkommission "Mensch und Land" vorgelegt. "Die Empfehlungen der Kommission sind in das Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums (EPLR) mit eingeflossen. Damit haben wir ein weiteres wichtiges Kapitel im Masterplanprozess geschrieben und haben eine tragfähige Perspektive für den ländlichen Raum entwickelt", so der Minister.
Baden-Württemberg: Mehr Beteiligungs- und Dialogformen für junge Menschen
Baden-Württemberg: Mehr Beteiligungs- und Dialogformen für junge Menschen
10.09.2014 - Mit der Veranstaltungsreihe "Was uns bewegt - Jugendliche und Landespolitikerinnen und Landespolitiker im Gespräch" haben Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg die Möglichkeit in ihren Regionen für sie wichtige gesellschaftliche und politische Themen zu finden, sich aktiv mit ihnen auseinandersetzen und sie im Dialog sowohl untereinander als auch mit Politikern diskutieren zu können.
Datev: Signaturkarten für die sichere Identifikation
Datev: Signaturkarten für die sichere Identifikation
10.09.2014 - Die Datev und die Bundesdruckerei arbeiten seit Anfang September bei Diensten rund um die qualifizierte elektronische Signatur zusammen. Die D-Trust GmbH, ein Tochterunternehmen der Bundesdruckerei, übernimmt die Kartenproduktion und die Verzeichnisdienstabfrage für Datev. Datev nutzt die Hochsicherheits-Infrastruktur der Bundesdruckerei dazu, im Auftrag bestimmter Steuerberater-, Rechtsanwalts-, Wirtschaftsprüfer- und Patentanwaltskammern zertifizierte Signaturkarten herauszugeben.
Studie: Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet auch öffentliche Haushalte
05.09.2014 - Die Versorgung von Pflegebedürftigen mit altersgerechten Wohnungen entlastet öffentliche und private Haushalte bei den Pflege- und Unterbringungskosten. 5,2 Mrd. Euro könnten jährlich durch den altersgerechten Umbau von Wohnungen eingespart werden. Davon entfielen 2,2 Mrd. Euro auf die privaten Haushalte und 3 Mrd. Euro auf die staatlichen Träger der Pflegeversicherung und der Sozialhilfe. Das geht aus einer vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) veröffentlichten Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hervor.
Niedersachsen: Regionaldaten ab sofort interaktiv und anschaulich online
Niedersachsen: Regionaldaten ab sofort interaktiv und anschaulich online
03.09.2014 - Ab sofort kann auf die aktuellsten Daten über das Land Niedersachsen, seine Regionen und Gemeinden online zugegriffen werden. Birgit Honé, Staatssekretärin für Europa und regio­nale Landesentwicklung, und Professor Lothar Eichhorn vom Landesamt für Statistik (LSN) haben das neue "Online-Regionalmonitoring Niedersachsen" vorgestellt. Unter www.regionalmonitoring.niedersachsen.de stehen Bürgern, Kommunen, Unternehmen, Behörden und Planungsverantwortlichen die wichtigsten und aktuellsten Statistik-Daten des Landes zur Verfügung.
Nordrhein-Westfalen: Klimaschutzplan überzeugt mit ökonomischem Potenzial
Nordrhein-Westfalen: Klimaschutzplan überzeugt mit ökonomischem Potenzial
03.09.2014 - Der Klimaschutzplan ist eine der tragenden Säulen der nordrhein-westfälischen Klimaschutzpolitik. Er beschreibt den Weg zur Erfüllung der Treibhausgasminderungsziele, die im NRW-Klimaschutzgesetz festgelegt sind: 25 % weniger Ausstoß bis zum Jahr 2020, 80 % Reduktion bis 2050 im Vergleich zum Basisjahr 1990. Mehr Wertschöpfungszuwachs sowie die positive Förderung von Umwelt und Gesundheit - der Klimaschutzplan NRW befindet sich in den letzten Zügen, doch schon jetzt zeigen sich positive Effekte. Mehr als 400 Akteure haben während des groß angelegten Dialog- und Beteiligungsprozesses zum Klimaschutzplan verschiedene Klimaschutzstrategien und Maßnahmenvorschläge entwickelt, mit denen die Ziele erreicht werden können.
Österreich: 650 Städte legen Finanzen offen
Österreich: 650 Städte legen Finanzen offen
01.09.2014 - Seit knapp einem Jahr können unter www.offenerhaushalt.at Städte und Gemeinden in Österreich ihre Budgets vergleichbar darstellen. Bereits 650 Städte und Gemeinden nützen diese vom KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung entwickelte und vom Österreichischen Städtebund und Bank Austria unterstütze Plattform. Diese interaktiven Visualisierungen und wiederverwendbaren Daten ermöglichen das bessere Verständnis von öffentlichen Haushalten. Diese Städte und Gemeinden sind somit Vorreiter bezüglich Transparenz in öffentlichen Finanzen.
Studie: Mit mobilen Apps mehr Bürgerservice
01.09.2014 - Mobile Anwendungen von öffentlichen Verwaltungen finden einen überraschend hohen Zuspruch beim Bürger. Bereits jeder vierte Nutzer von mobilen Endgeräten greift über Apps auf Informations- und Serviceangebote von Ämtern und Behörden zu, so eine Studie von Steria Mummert Consulting. Doch nicht nur die Verbreitung von Behörden-Apps ist hoch, sondern auch die Häufigkeit, in der Bürger diese Apps verwenden: Zwei Drittel aller Nutzer greifen auf mobile Anwendungen einmal im Monat oder sogar öfter zu.
mehr WEITERE NACHRICHTEN
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014